Archiv

Bilder

Hier sind mal einige Bilder:

1. Das Hochhaus wo ich wohne

2. Das ist mein Zimmer

3. Das Wohnzimmer, Wohnzimmer_b

4. Die Küche

5. Essbereich

6. Das Bad

7. Waschraum

8. Aussicht aus dem Balkon

folgen noch welche bald...

2.8.07 15:23, kommentieren

Das erste Wochenende

Hallo

so mal wieder ein wenig Zeit um paar Zeilen zu bloggen Ja das erste Wochenende bin ich mal ganz ruhig angegangen. Man hat erst am Freitag die Müdigkeit etc von der ganzen Woche bemerkt. Aber trotzdem bin ich Freitag abend gleich in downtown gewesen. Vom 26.07 - 28.07 war hier nämlich das "Just for Laughs" Festival. Ich habe mich dann mit meinen Cousinen&Cousins getroffen und waren aber erst leider um 20.00 in der Stadt, so dass wir nur einen Act sehen konnten. Dieser war aber aus Deutschland, die "Bängditos" mit dem Act "The Guardian Angels" (siehe http://www.hahaha.com/toronto/street.html). Die waren echt voll lustig

Danach haben wir uns auf den Weg gemacht, da wir eine Reservierung für den Comedy Club Yuk Yuk´s International Stand Up Comedy hatten. Dort sind 4 Comedians aufgetreten, von denen 2 richtig lustig waren, ich war froh, dass ich fast mehr als die Hälfte verstanden habe Danach sind wir noch in downtown ein wenig rumgelaufen. Da ist was los! Überalle Polizisten, also eigentlich kann hier gar nichts passieren!!! Naja dann haben wir uns aber gegen 1 uhr morgens auch schon wieder aufn Weg nach Hause gemacht.

Samstag waren wir dann im Scarboroughh Town Center ein wenig shoppen. Es ist auch ein riesiger Einkaufszentrum. Leider habe ich aber noch keine Fotos davon gemacht. Hier fliegen aber Heißluftballon die ganze Zeit hoch und runter, welche an so Drähten befestigt sind. Abends war ich dann auf einer Feier, wo meine fast alle meine Verwandte aus Toronto da waren. Wir haben gelabert, gegessen, getanzt und gemeinsam gelacht. Das war richtig schön. Hier ein Ausschnitt von Ihnen.

Sonntag habe ich dann richtig gut ausgeschlafen und am Nachmittag einen hinduistischen Tempel in Toronto mit meinen Verwandten besucht. Somit war das Wochenende auch schon zuende

Rest der Woche folgt, bis bald Eure Binthu

2 Kommentare 3.8.07 17:08, kommentieren

Still Blackberry, but also RFP's

Hmm, ja erst einmal sorry, dass ich mich solange net gemeldet habe, aber die Zeit rennt hier einem echt weg Das heißt wenigstens, dass ich mich net langweile

Bei der Arbeit ist in der Zwischenzeit nicht allzu viel passiert. Als ich mit meiner Liste für Blackberry fertig war, habe ich voller Erwartung auf das Projekt gewartet...Richard zeigte mir eine Datenbank, wo ich fast alle Kunden von Schenker finden konnte. Meine Aufgabe ist es sogenannte RFP's - Request for Proposals, also Ausschreibungen, an denen Schenker teilgenommen ht durchzupforsten und davon einen Report zu erstellen. Ein solcher Report beinhaltet die Fragen, die die Kunden gestellt, bzw, die Anforderungen die die Kunden hatten und was das Angebot von Schenker war. Bax hat nämlich schon solch eine Liste fertiggestellt und das soll jetzt auch von seitens Schenker geschehen. Es ist insofern eine interessante Arbeit, da man hier viel über die Kunden und Schenker erfährt und lernen kann, aber es ist viel durchzulesen und auf Dauer ein wenig anstrengend. Zwischenzeitlich habe ich aber auch noch eine weiter Liste mit Blackberry-Usern erhalten, so, dass ich parallel zwei Sachen mache und es nicht einseitig ist.

Letzte Woche wurde ich dann auch noch von der Finanzabteilung um Hilfe gebeten. Ich durfte eine Liste vervollständigen mit Kundendaten...damit bin ich heute fertig geworden. Juhu! Die haben sich gefreut

Naja ansonsten ist es hier ein ganz anderes Arbeiten und Leben: Ich finde das Arbeiten hier viel viel angenehmer, so weit ich das in den paar Wochen mitbekommen habe. Habe ja schon erwähnt, dass man hier in einem Großraumbüro sitzt. Dadurch ist hier schon alles viel offener. Mein Manager sitzt auf der anderen Seite von uns, also nicht in einem seperaten Büro. Das ist net überall so, aber hier bei Schenker eigentlich üblich. Nur wenige haben ihre eigenen Büros. Jeder ist hie viel offener und zum großen Teil sogar viel jüngerer, gerade die IT-Abteilung, hier sind sie zwischen 24 und 40 glaube ich. Das kennt man aus Deutschland auch sehr selten. Was ich total cool finde ist, dass hier echt viele Mitarbeiter bei Fragen sofort zur Verfügung stehen, aber wirklcih sofort. Sie lassen "meist" ihre arbeit stehen und helfen einem. Ich meine das jetzt nicht in meinem Fall, sondern bei allen. Das war echt überraschend für mich.

Zudem ist Kanada ein multi-kulturelles Land, hier gibt es wirklich alle Nationen und jeder ist Kanadier, kein Ausländer. Es ist schon ein anderes Gefühl hier unterwegs zu sein. Obwohl ich mich ja noch net so gut hier auskenne, hatte ich bis jetzt net wirklich Angst gehabt unterwegs zu sein, auch etwas später oder so. Naja mal schauen.

So, das wars über die Arbeit...Freizeit folgt auch noch, hoffe ich brauch net allzu lange

Vermiss aber alle schon langsam ...is ja net mehr lange...

21.8.07 20:24, kommentieren